Ehe und Familie

Leitwort
Die Ehe und die Familie sind Zeugen der Liebe und des Glaubens.
Arbeitskreis der Ehe und Familie
Der Familie lies das 2. Vatikanische Konzil große Aufmerksamkeit zukommen. Die Eheleute, so sagt es, sind füreinander und für die Kinder Zeugen des Glaubens und der Liebe Christi (vgl. Lumen gentium, 35). Papst Johannes Paul II. hat unermüdlich wiederholt, dass das Wohl der Person sowie der Gesellschaft zuinnerst mit dem "Wohlergehen" der Familien verbunden ist. Deshalb setzt sich die Kirche dafür ein, die ursprüngliche Würde und den hohen Wert der Familie zu schützen und zu fördern. Mit dieser Zielsetzung, haben wir den Arbeitskreis der Ehe und Familie gegründetet. Diese Arbeit ist eine der wichtigsten Aufgaben, weil das gesellschaftliche Umfeld für Familien schwieriger geworden ist.
Es lohnt sich für die Familie und Ehe zu arbeiten, da es sich lohnt, für den Menschen zu arbeiten, das wertvollste von Gott geschaffene Wesen.
Ziele
  • Die Würde und den hohen Wert der Ehe und Familie zu schützen und zu fördern
  • Unterstützung der Familien, dass sie in ihrem Leben die liebevolle Gegenwart des Herrn erfahren
  • Ermutigung, dass die Familie sich an der Liebe Christi zu den Menschen inspiriert und in ihrer Umgebung Zeugnis für die Schönheit der menschlichen Liebe, der Ehe und der Familie ablegt
  • Die Familien im Glauben bestärken, durch Gottesdienste z. B. für Neugetaufte, Ehejubiläen usw.
  • Begrüßung neu zugezogener Pfarrgemeindemitglieder
  • Treffen von jungen Familien und Alleinerziehenden zu Gesprächskreisen
Mitglieder des Arbeitskreises
Name Ort
Sandra Woppmann (Leiterin) Neudorf
(wird aufgebaut)