Schwesternstation

Anschrift
Symbol
Anschrift: Barmherzige Schwestern vom Hl. Kreuz
Neukirchen zu St. Christoph 34
92697 Georgenberg
Telefon: (0 96 58) 2 48
Wer sind sie?
Kapuzinerpater Theodosius Florintini und Mutter Maria Theresia Scherer
  • Die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz sind eine internationale Gemeinschaft von Ordensfrauen.
  • Gegründet wurde der Orden in der Mitte des 19. Jahrhunderts vom Schweizer Kapuzinerpater Theodosius Florintini und von Mutter Maria Theresia Scherer.
  • Der Sitz des Mutterhauses ist in Ingenbohl, Kanton Schwyz.
Ihre Wirkungsorte
  • in Europa (Schweiz, Deutschland, Italien, Kroatien, Österreich, Slowakei, Slowenien, Tschechen, Ungarn)
  • in Nord- und Südamerika (USA, Brasilien)
  • in Asien (Zentral-, Nord- und Südindien, Taiwan, Russland)
  • in Afrika (Uganda)
  • Nach der Aussiedlung aus Eger, der damaligen böhmischen Provinz, kamen die Kreuzschwestern 1945 in unsere Pfarrei Neukirchen zu St. Christoph.
Ihre bisherigen Tätigkeiten in unserer Pfarrei
Die Schwestern haben in der Pfarrei sehr viel geleistet. Es ist ein besonderer Segen und ein großes Glück, dass die Schwestern in unsere Pfarrei kamen und jetzt noch wirken.

Die Arbeitsbereiche waren:
  • Die Volksschule
  • Der Kindergarten
  • Die ambulante Krankenpflege
Ihr derzeitiger Arbeitsbereich
SchwesternhausAus Mangel an Schwesternnachwuchs und aus Altersgründen mussten die oben genannten Aufgaben leider abgegeben werden. Aber die Schwestern leisten noch sehr viel in anderen Bereichen des Pfarreilebens.

Der derzeitige Arbeitsbereich ist:
  • Pfarrgemeinderat (liturgischer Bereich)
  • Kommunionhelferdienst und Lektorendienst
  • Kinderseelsorge und Bibelkreis
  • Mesnerdienst und Kirchenschmuck
  • Zubereitung der Mittagsspeisung für die Kinder der Kindertagesstätte
  • Alten- und Krankenbesuche
Im Schwesternhaus werden auch Urlaub und Erholung für die Mitschwestern angeboten.
Europa Mitte
KarteFranziskanisch ausgerichtet orientieren sich die Kreuzschwestern an Gottes Wort und sehen ihren Auftrag darin, offen zu sein für die Menschen und die Bedürfnisse unserer Zeit.
So war dies auch ein Bedürfnis der Zeit, dass am 4. Oktober 2007 sieben Provinzen zusammengeschlossen wurden (auch die Bayerische Provinz mit Sitz in Gemünden/Main) und eine Neugründung in Wels (Oberösterreich) entstand.
Derzeitige Schwesterngemeinschaft
SchwesterngemeinschaftDie Schwesterngemeinschaft besteht zur Zeit aus vier Ordensschwestern (im Bild von links):
  • Schwester Claudia Greil
  • Schwester Margot Wopperer
  • Schwester Bonita Wild (Oberin)
  • Schwester Walburgis Hellert
Im Vertrauen auf die Zusage Gottes:
"Ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe.
Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben",
dienen die Schwestern unserer Pfarrei.

Die ganze Pfarrgemeinde freut sich und wünscht der Schwesterngemeinschaft weiterhin alles Gute, viel Freude, vor allem Gottes Segen und Gesundheit.